gnvag-mitglied
Schriftgröße größer/kleiner
Schrift vergrößern Schriftgröße zurücksetzen Schrift verkleinern
telefon-icon Telefonnummer
0 21 63 / 8 03 65
Telefax
0 21 63 / 5 77 28 65
Praxis Öffnungszeiten Sprechzeiten
blau-kasten  Montag 7.30 - 15 Uhr 15.00 - 17 Uhr
blau-kasten  Dienstag 7.30 - 12 Uhr

nach Vereinbarung

blau-kasten  Mittwoch 7.30 - 12 Uhr 
blau-kasten  Donnerstag 7.30 - 12 Uhr 17.00 - 19 Uhr
blau-kasten  Freitag 7.30 - 12 Uhr

Folgt

Aktuelle Nachrichten
Die Notdienstpraxis für den Kreis Viersen zieht um. Die neue Adresse ab dem 22.06.2015 lautet: Hoserkirchweg 63, Vierse...
Denken Sie an Ihren Urlaub und an Ihre Gartenarbeit: frischen Sie Ihre Tetanus, Diphterie und FSME-Impfungen auf! Bringen...
Durch den Wegfall der Praxisgebühr bleibt mehr Zeit für den Patienten. Zum Zeitungsbericht gelangen sie über Aktuelles...
Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Sie befinden sich unter: Startseite Leistungen Medi-Taping

Medi-Taping

Medi-/Kinesio-/Aku-Taping

Durch ein speziell entwickeltes, elastisches Tape und eine entsprechende Technik ist es möglich, Schmerzen und Bewegungseinschränkungen erfolgreich zu therapieren. Die Methode nutzt den körpereigenen Heilungsprozeß. Es nimmt Einfluß auf das neurologische und zirkulatorische System des Menschen. Durch die spezifische Art des Tapens erzielt man eine stimulierende Wirkung auf Muskelpartien, Gelenke, Lymph- und Nervensystem. Durch Einbeziehen der Energetik und Akupunktur kommt man zu einer sinnvollen, erfolgreichen Therapie. Da die Muskulatur des Menschen nicht nur den Körper bewegt, sondern auch Einfluß nimmt auf das Venen-, Lymphsystem und ebenso die Körpertemperatur reguliert, ist es wichtig, daß die Muskulatur gut funktioniert.


Verfahrenshinweise bei Schmerzbehandlung durch Medi-/Kinesio-/Aku-Taping

Die beschriebene Behandlung ist schmerzlos und nebenwirkungsfrei und führt in einem hohen Prozentsatz zum deutlichen Abklingen auch seit langem bestehender Beschwerden im Bereich des gesamten Bewegungsapparates und auch bei Beschwerden von inneren Organen.

Wie lange dauert die Behandlung?
Die Behandlung erfordert meistens mehrere Wochen.
Bei akuten Beschwerden ist die Behandlungsdauer auch mal auf nur eine Behandlung beschränkt. Die Behandlung von chronischen Schmerzen kann sich über mehrere Wochen hinziehen. Bei der Migränebehandlung muß mit 4 bis 12 Wochen gerechnet werden.

Indikationen:
Kopfschmerzen, Migräne, Spannungskopfschmerzen, Trigeminusneuralgie, muskulärer Tinnitus, Schwindelzustände, NNH-Entzündungen, Rückenschmerzen, WS-Syndrom, Lumboischialgien, Osteoporoseschmerzen, KISS-Syndrom, Diskusprolaps, Atlas-Iliosakralblockaden.
Gelenkschmerzen, Tennisellbogen, Golferellbogen, Impingement-Syndrom, Arthroseschmerzen, Coxarthrose (Hüftgelenksschmerzen), Gonarthrose (Knieschmerzen), Gelenkdistorsionen
Muskuläre Schmerzsyndrome, Muskelverkrampfungen, Fibromyalgie‚ Rheumatische Erkrankungen, Spätfolgen von MS, Spätfolgen von Schlaganfällen, Muskelfaserrisse, Achillodynie, Fersensporn, Morbus Sudeck
Neuropatischer Schmerz, Polyneuropathie, restless legs, Nervenverletzungen, Lymphödeme.

tape_hals
tape_bein







Diese Homepage wurde
erstellt mit Hilfe von
homepage2click-logo